Dentalhypnose

Ausbildung für Zahnärzte, DH & Zahnärztepersonal

 Dentalhypnose ist eine moderne und effiziente Form der Hypnose. Diese Ausbildung wird Ihnen zeigen, wie sich das Verhältnis zwischen Ihnen und Ihren Patienten binnen Minuten verändert.

Professionelle Hypnose in der Zahnmedizin

In den letzten Jahren hat Hypnose in der Zahnmedizin in den deutschsprachigen Ländern sowie in Frankreich, Belgien und Schweden einen großen Aufschwung erlebt. Im Gegensatz zur Medizin, in der die Entwicklung trotz besonders interessanter Einsatzmöglichkeiten zögerlicher verläuft, ist die zahnmedizinische Hypnose etabliert und wird in vielen Praxen und auch Universitäten eingesetzt. In der Zahnmedizin ist Hypnose besonders erfolgreich, weil sie bei den Grundproblemen Angst und Schmerz effektiv wirkt.

Im Praxisalltag erleichtert es die Behandlung von Angstpatienten und Kindern, bei Operationen vereinfacht es Ihnen den Eingriff durch Reduktion der Blutung, oder verhilft den Patienten zu Schmerzfreiheit auch nach dem Eingriff und schnellerer Wundheilung. Das Anwendungsspektrum ist breit gefächert und der Zeitaufwand dafür ist gering – vom Zeitgewinn dank einer erleichterten Behandlung einmal abgesehen. Auch zur Behebung von Unverträglichkeiten, Allergien, aversiven Reaktionen (wie z. B.Würgereiz) und Verspannungen durch Zähneknirschen wird sie erfolgreich eingesetzt. Die zahnärztliche Behandlung von Kindern wird durch Hypnose sehr erleichtert, sodass auch bei ihnen Behandlungen ohne Vollnarkose durchgeführt werden können. Wir unterscheiden zwischen Hypnotherapie und zahnärztlicher Hypnose, auf die sich die meisten Zahnärzte beschränken. Zahnärztliche Hypnose hat zum Ziel, nach einer schnellen Induktion der Hypnose, in ein bis maximal fünf Minuten Dauer, in eine entspannte zahnärztliche Behandlung überzuleiten. Der Patient nimmt die vielfältigen aversiven Reize der Zahnbehandlung nur noch peripher wahr und deutet sie positiv um. Er verliert das Zeitgefühl und seine Angst, Medikamente wirken trotz erheblich kleinerer Dosierung länger, weil Stressreaktionen ausbleiben und die parasympathische Reaktionslage den Abbau verlangsamt.

Neben ihrer praktischen Anwendung wird die zahnärztliche Hypnose seit einigen Jahren auch wissenschaftlich erforscht. Sie wird sich auf Dauer als normales Werkzeug in der zahnärztlichen Praxis etablieren.

 

DIE AUSBILDUNG ZUM DENTALHYPNOSE SPEZIALISTEN

Die Ausbildung dauert vier volle Tage und beinhaltet Hypnose allgemein und deren Anwendung im zahnmedizinischen Bereich.

Die Ausbildung ist bewusst aufgeteilt in zwei mal zwei Tage im Abstand einer Woche. Die ersten zwei Tage gelten dem sicheren Erlernen der Hypnose. Bereits nach diesen zwei Tagen sind Sie in der Lage jemanden in eine tiefe Trance zu begleiten und auch wieder zurück zu führen. Die Zeit bis zu den zwei übrigen Tagen dient dem Üben des bereits Erlernten. Die letzten beiden Tage werden dazu genutzt um aufzuzeigen, wie die Hypnose mit minimalem Aufwand – aber mit maximaler Auswirkung – im Tagesalltag einer Zahnarztpraxis integriert wird.

VORTEILE

• Angstfreie Patienten
• Schmerzfreie, entspannte Patienten
• Tiefere No-Show Rate
• Weiterempfehlungen
• Weniger Stress für den Zahnarzt und sein Team
• Schnellerer Patientendurchlauf
• Reduzierung / Eliminierung von Schmerzmitteln, speziell bei Unverträglichkeiten

Information zur Dentalhypnose Ausbildung

Die Ausbildungsinhalte

• Was ist Hypnose, warum und wie funktioniert sie
• Diverse Hintergründe, Entwicklungsgeschichte
• Medizinische & Klinische Anwendungsgebiete
• Herbeiführen der Hypnose in 5 Minuten oder weniger
• Herbeiführen der Hypnose in 1 Minute oder weniger
• Herbeiführen der Hypnose in 10 Sekunden oder weniger
• Vertiefungstechniken
• Wachhypnose
• Vorteile der Hypnose in der Zahnmedizin
• Anwendungsgebiete in der Zahnmedizin i. e. bei Ängsten & Phobien, Blutungen, Würgreflex, Wundheilung, Schmerzen, Schmerzmittelallergien, Speichelfluss, Kindern, Bruxismus, Erbrechen, Notfälle
• Tiefenhypnose für Chirurgische Eingriffe
• Kinder und Hypnose
• Vorsichtsmaßnahmen & Extremsituationen – wie damit umgehen
• Integration Hypnosepraxis in Zahnarztpraxis
• und vieles mehr

Dauer und Kosten

Ihre Investition für die 4-tägige zahnärztliche Hypnoseausbildung: 2.050,– Euro inkl. Frühbucherrabatt, bei Buchung bis 4 Wochen vor Kursbeginn. Die reguläre Investition beträgt 2520,- EUR.

 

VORAUSSETZUNGEN

Diese Ausbildung ist exklusiv für Zahnärzte, DH & Zahnarztpersonal.

Weitere Fachrichtungen auf Anfrage (z. Bsp. Anästhesisten)

Für weitere Infos und Termine kontaktieren Sie mich hier!

Vorträge buchen!

Sie planen eine Veranstaltung zum Thema Gesundheit und brauchen noch Inhalte, Speaker oder einen Moderator? Sprechen Sie …

Infoveranstaltung – MODERNE HYPNOSE

HIER ANMELDEN! Am 21.11.2019 in Sulzbach-Rosenberg in meiner Praxis!!!

Radio Ramasuri

Wenn Sie Informationen live aus dem Radio erleben wollen, was Hypnose betrifft, wie sie funktioniert und was sie bewirken …